WebCSD - Cambridge Structural Database

zur Datenbank via Campus Netzwerk Uni Bern/VPN

Die Cambridge Structural Database enthält Informationen zur Kristallstruktur von über 500 000 organischen und metallorganischen Verbindungen. Die Strukturdaten beruhen auf Röntgenstrukturanalyse bzw. Neutronenbeugung.
CSD besteht aus den Komponenten ConQuest (Retrieval-Software), Mercury (Struktur-Visualisierung in 3D), Mogul (molekulare Geometrie), IsoStar (Datenbank intermolekularer Wechselwirkung), VISTA (numerische Analyse) u.a.

Zugang zu WebCSD (reduzierte Suchfunktion) ist an der Uni Bern lizenziert.
Zugang zu ConQuest kann unter esupport@ub.unibe.ch angefragt werden.

Datenbankart

Datensammlungen und Verzeichnisse

Fachliche Unterstützung

Michael Horn

Technischer Support

info@ub.unibe.ch

Fächer

Chemie

Datenbank-ID

1381